Home / Ernährung / Kochrezepte / Räuchertofuspieße auf Basmatireis

Filter:

Reflux
Diabetes
Bluthochdruck
Kalorienreduziert

Räuchertofuspieße auf Basmatireis

Zutaten

200 g
180 g
1 Stk.
125 g
4 EL
1 EL
2 Zehen
1/2 Becher
4 Stk.
2 EL
1-2 EL
Prise
Tofu geräuchert
Basmatireis
Rote Paprika
Champignons
Sojasauce
Yokos Tofugewürz
Knoblauch
Joghurt
Holzspieße
Öl
Olivenöl (Marinade)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser für den Reis aufsetzen (siehe Kochtipp). Knoblauch schälen und fein hacken. Tofu waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Tofu in eine Schüssel geben und mit Sojasauce, Yokos Tofugewürz, Olivenöl und der Hälfte des Knoblauchs marinieren. Paprika waschen, halbieren, entkernen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Champignons vorsichtig waschen und halbieren.

2. Reis in das Wasser geben, kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Reis mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze so lange weiterkochen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist (ca. 15 Minuten).

3. Holzspieße mit etwas Wasser befeuchten und abwechselnd Tofuwürfel, Paprikawürfel sowie Champignons darauf stecken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Spieße mit der restlichen Sauce (und evtl. den restlichen Zutaten, die nicht mehr auf den Spieß gepasst haben) darin rundum für etwa 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Joghurt in eine Schüssel geben und restlichen Knoblauch sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und verrühren.

4. Fertige Spieße mit Basmatireis auf Tellern anrichten und mit der Joghurt-Sauce gemeinsam servieren.

AGB | Impressum | Datenschutz | Cookie Richtlinien