Home / Ernährung / Kochrezepte / Mariniertes Rindfleisch mit Basmatireis und Gurkensalat

Filter:

Reflux
Diabetes
Bluthochdruck
Kalorienreduziert

Mariniertes Rindfleisch mit Basmatireis und Gurkensalat

Zutaten

2 Stk.
1 Zehe
1/2 Stk.
200 g
1/2 Stk.
1 EL
20 ml
200 g
1/2 Stk.
-
-
Prise
Tomaten
Knoblauch
Rote Zwiebel
Hüftsteak
Zucchini
Yokos Tofugewürz
Sojasauce
Basmatireis
Salatgurke
Olivenöl
Balsamicoessig
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Einen Topf mit 400 ml leicht gesalzenem Wasser für den Reis aufsetzen.  Stielansätze der Tomaten keilförmig herausschneiden, Tomaten achteln und in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen, klein hacken und ebenfalls mit in die Schüssel geben. Zwiebel schälen, halbieren, in ca. 2 cm große Stücke teilen und zugeben.

2. Fleisch waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Zucchini längs halbieren, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und ebenfalls zugeben. Yokos Tofugewürz, Sojasauce, 4 EL Olivenöl, 5 EL Wasser, Salz und Pfeffer zugeben und alle Zutaten gut vermischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

3. Reis in das Wasser geben, kurz aufkochen lassen und Hitze reduzieren. Reis mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze ca. 12-15 Minuten weiterkochen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist. Dann nochmals einige Minuten ruhen lassen. Gurke längs halbieren, in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln und in einer Salatschüssel mit 2 EL Olivenöl, 1 EL Balsamicoessig, Salz und Pfeffer marinieren.

4. Fleisch aus der Marinade nehmen. Eine Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und Fleisch bei starker Hitze ca. 2-3 Minuten je nach gewünschtem Garpunkt auf jeder Seite scharf anbraten. Fleisch anschließend in Alufolie wickeln und bis zur Verwendung ziehen lassen. Nun das marinierte Gemüse in die Pfanne geben und ebenso ca. 5 Minuten scharf anbraten. Bei Bedarf erneut mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Fleisch aus der Alufolie nehmen, in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Den Reis gemeinsam mit dem marinierten Gemüse auf Tellern anrichten, Steakstücke darauflegen und gemeinsam mit dem Gurkensalat servieren.

AGB | Impressum | Datenschutz | Cookie Richtlinien